Wer bin Ich?

Keine Sorge, das wird hier jetzt kein philosophisches Traktat in dem ich versuche meine Identität oder die damit verbundene Krise aufzuarbeiten. Ich dachte mir lediglich, es wäre an der Zeit mal ein wenig über mich zu schreiben. Da mir etwas langweilig ist, spiele ich eine Runde „wer bin ich?“

A: Bin ich ein Mensch?
B: Ich denke schon.

A: Habe ich besondere Hobbies?
B: Ja.

A: Na super, Du bist ja nicht gerade redselig. Wie lang soll das Ganze hier denn gehen? Mal ehrlich, da sitzt jetzt wer und möchte einen klassischen Artikel im Sinne „Über mich“ lesen und muss sich dann, über Seiten hinweg, mit Ja- oder Nein-Antworten beschäftigen. Das Nervt doch, das will doch keine*r lesen.
B :Ok, verstehe. Also, Du hast Hobbies. Klar, wer nicht? Ne ganze Menge sogar, aber wenn Du mich hier schon auf die Leserschaft verweist, dann wollen wir das doch auch auf die für diesen Blog relevanten Themen eingrenzen, nicht wahr?

A: Na ja also offengestanden würde ich schon gern ein bisschen prahlen. Wie unglaublich vielseitig ich bin. 
B: Ja, nö. Vergiss es! Also, Deine relevantesten Hobbies sind Reisen, Backpacking, Campen und Motorradtouren. Das verbindest Du dann meistens zu etwas das Du Roadpacking nennst. 

A: Soll heißen?
B: Soll heißen, dass Du Dir gern mal ein One-way-Ticket kaufst und irgendwo hinfliegst. Dort kaufst Du Dir dann ein Motorrad um dein Ziel auf eigene Faust zu erkunden.

A: Und davon erzähle ich wahrscheinlich auch gern?
B: Aber frag nicht nach Sonnenschein. Du quasselst ständig davon. Jetzt hast Du sogar entschieden einen Blog darüber zu schreiben.

A: Cool! Und wahrscheinlich mache ich das ziemlich gut, he? Geiler Blog, topp Design, einfach mal eben gemacht. Ist ja nix dabei.
B:(Schlägt sich mit der flachen Hand auf die Stirn. Blickt dann mit einer Mischung aus Entsetzen, Mitleid und Bewunderung auf. Antwortet dann lachend.)
Aaaaalter waaas? Willst Du mich verarschen? Nein, nein und noch mal nein! Mal im Ernst, Du hast Dir das vielleicht einfach vorgestellt, aber eigentlich strauchelst Du ständig rum. Du verkackst das Design, machst grobe Fehler, kannst Dich nicht entscheiden was Du jetzt schreiben sollst und in welcher Sprache. Du änderst den Namen, die Domain, den Host. Ehrlich Du bist eine Vollkatastrophe! Hast Du Dir mal Deine Zeichensetzung angeguckt?! Wie hast Du denn bitte so gute Noten an der Uni bekommen? Oder hast Du Dir das mit Deinem extensiven Lebensstil einfach schon verso…“

A: Stopp! Das reicht! Das Ganze hier ist immerhin relativ bis absolut öffentlich. Das muss nun wirklich nicht sein.(sagt er deutlich geknickt, verschränkt die Arme und pustet in die Luft)
B: Ja gut, das war eventuell etwas harsch, aber sind wir ehrlich. Das fällt Deiner Leserschaft ohnehin auf, also sprechen wir das ganze doch gleich an und versuchen damit ein wenig Sympathie erhaschen. Vielleicht nehmen sie Dir das dann auch nicht ganz so übel.

A: Nagut…. Also ich reise viel. Am liebsten auf eigene Faust, mit meinem eigenen Zeitplan und der Möglichkeit jederzeit einen Stopp zu machen und in die entferntesten Winkel zu kommen. Ich erzähle gern davon und gebe anderen Reisenden gern Tipps. Außerdem versuche ich mich gerade im Bloggen und habe damit aber meine Probleme. Ich schätze mal, wenn ich so unterwegs bin und mit einem Roadtrip mache, dann versuche ich unterwegs auch ein bisschen was von meinen Privilegien weiterzugeben… Ich habs, ich bin Tim!
B:Nein, Du bist das Genie des Jahres! Natürlich bist Du Tim, wir sind beide Tim oder ziehst Du es noch immer vor Deinen Künstlernamen Tom Voyage zu verwenden?

A: Naja, den hab ich als Showmaster ja schon etabliert. Ich fand den auch echt gut und passend.
B: Ja und dann hast Du festgestellt, dass es da einen Berliner Rapper gibt, der den Namen auch verwendet und gefühlte tausend Instagrammer und Co. Dumm gelaufen, hat lang gedauert bis Du die Pille geschluckt hast, aber jetzt ist es eben so. Warst halt doch nicht ganz so kreativ wie Du dachtest. 
Also Schluss damit jetzt. Wenn irgendwer bis hier gelesen hat, wow. Ganz im Ernst wow…

Danke, dass Du so lange durchgehalten hast. Das also bin ich, sind wir...naja Du weißt schon. Wir -also ich- hoffe jedenfalls, dass Dir der Blog gefällt. Ich werde versuchen diesen nach und nach besser zu machen, aber mein Fokus liegt auf dem Reisen selbst. Verzeih bitte, wenn es mal ein bisschen dauert. Ich versuche mein Bestes.

Tim Voyage